Deutsch

Die Ausschreibung richtet sich an Künstler:innen im Exil, die in Berlin leben und einen Arbeitsort in professioneller Gemeinschaft suchen. Die künstlerische Initiative HIER & JETZT: Connections (HUJ:C) definiert Exil als den Verlust der Arbeitszusammenhänge und des sozialen Kontexts im Herkunftsland auf ungewisse Zeit.

Die Residenz wird ergänzt durch eine Reihe von Vorträgen, Workshops, und Gesprächen mit Expert:innen und schafft so eine Plattform, die als gegenseitigen Kunst-, Lern- und Kommunikationsraum dient.

Ausgewählten Bewerber:innen können in den B.L.O. Ateliers, in Berlin, für drei Monate arbeiten und erhalten pro Residenzperiode ein Budget von 500 € für Produktionskosten.

Bewerbungsschluss ist Sonntag, 28.Februar 2021


ZEITEN UND DETAILS
Die Ausschreibung richtet sich in erster Linie an Bildende Künstler:innen aus den Bereichen Installation, Malerei, Skulptur, Medienkunst und Performance. Auch Bewerbungen von Gruppen sind willkommen.

Von April bis Dezember 2021 wird ein 60 qm großes Atelier als Arbeitsraum für jeweils 3 Monate kostenfrei zur Verfügung gestellt. Zusätzlich steht pro Residenzperiode ein Budget von 500 € für Produktionskosten zur Verfügung.

Künstlerinnen und Künstler, die sich bewerben, müssen für die Dauer ihres Aufenthalts entweder bereits in Berlin wohnen oder eine eigene Unterkunft organisieren. HUJ:C stellt keine Unterkunft zur Verfügung.

Jede:r Residenzkünstler:in ist aufgefordert, eine öffentliche Präsentation der Arbeit zu geben (beispielsweise ein Open Studio, Vortrag, Workshop, etc.).

Von den ausgewählten Künstler:innen wird erwartet, dass sie mindestens 2/3 ihrer Aufenthaltszeit im Atelier arbeiten. Die Partizipation im Rahmenprogramm des Projektes wird vorausgesetzt. Bitte berücksichtigen Sie Ihre Reisepläne und Arbeitszeiten, bevor Sie sich bewerben. Der Zugang zu dem Atelier ist permanent gewährleistet, auch während eines Lockdown oder anderen COVID-19-bedingten Einschränkungen (soweit dies den gesetzlichen Bestimmungen entspricht).

Die Residenzperioden sind:
 1. April bis 30. Juni 2021
 1. Juli bis 30. September 2021
1. Oktober bis 31. Dezember 2021

Es findet ein zweistufiges Bewerbungsverfahren statt:

1. Bewerbungsschluss: Sonntag, 28.Februar 2021
Bekanntgabe der Vorauswahl: Freitag, 5.März 2021

2. Interviews (online) mit den vorausgewählten Künstler:innen: Sonntag 7.März 2021
Bekanntgabe: Montag 8.März 2021

BEWERBUNG:

Bitte folgende Materialen an blo-huj@riseup.net schicken:

1. Portfolio, Arbeitsbeispiele: max. 10 Bilder der Arbeit, Links zu Videos
Dateiname: portfolio_deinName (zip oder pdf) max 5MB

2. CV, Biografie bitte mit folgenden Angaben: Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, Webseite, Geburtsdatum, Herkunftsland / max. 2 Seiten
Dateiname: cv_deinName (zip oder pdf) max 5MB

3. Statement über die künstlerische Arbeit: max eine Seite.
Dateiname: statement_deinName (zip oder pdf) max 5MB

4. Motivationsschreiben(optional): max. 1 Seite
Themen können sein: warum das HUJ:C Programm für Sie geeignet ist, wie Sie das Studio nutzen wollen, ein bestimmtes Thema oder Projekt, an dem Sie arbeiten möchten, wie Sie zu dem Begriff “Exil” stehen, mehr über Sie, etc.  (.doc oder .pdf), max 5MB

5. Bewerbungsbogen Formular_Deutsch Open Call 2021
(Bitte Formular ausfüllen und als Kopie in  .doc, .pdf, oder .txt Dokument mit der Bewerbung schicken.)

Bei offenen Fragen können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Künstlerische Leitung und Organisation:

Kristen Cooper, Christa Fülbier, Irina Novarese, Özlem Sariyildiz

Kontakt: blo-huj@riseup.net